Richtiges Krallen schneiden

Veröffentlicht in Gesundheit

Das regelmäßige Schneiden der Krallen gehört zur verantwortungsvollen Pflege eines Chihuahuas!

Bei einem Hund, der überwiegend auf Straßen und Gehwegen läuft, nützen sich die Krallen in der Regel von alleine ab. Sind die Krallen aber zu lang müssen sie geschnitten werden, weil der Hund damit hängen bleiben kann. Beim Krallen schneiden ist erhöhte Vorsicht geboten, da in der Kralle Blutgefäße laufen, die beim Schneiden nicht verletzt werden dürfen. Bei hellen Krallen sieht man den Verlauf der Blutadern sehr gut, bei dunklen Krallen dagegen sind Blutgefäße fast nicht sichtbar. Wer sich unsicher ist, sollte die Krallen besser vom Tierarzt schneiden lassen. Der Tierarzt zeigt einem dann wie man die Krallen am besten selber schneidet.

Zum Schneiden der Krallen hat sich eine Krallenschere oder Clipper sehr gut bewährt. Beim Schneiden immer nur einen Millimeter kürzen ( Nachschneiden kann man immer noch). Die richtige Länge ist erreicht, wenn die Kralle nicht über den Ballenebene herraussteht.

Für den Hund ist es sehr schmerzhaft, wenn beim Krallen schneiden ein Blutgefäß oder Nerv getroffen wird. Deshalb immer eine Küchenrolle bereithalten für den Fall, dass es doch anfängt zu bluten.

Schneiden der Afterkralle:

Die fünfte Kralle am Hundefuß ist verkümmert. Die Afterkralle ( auch Wolfskralle genannt) berührt beim Laufen den Boden nicht und nutzt sich somit auch nicht ab. Sobald die Wolfskralle nach innen zum Ballen wächst muss sie entfernt werden, da sie für den Hund ein erhöhtes Verletzungsrisiko darstellt.

Kommentar hinzufügen

Personen in dieser Konversation

Hinweis

Alle Seiten zum Thema Gesundheit dienen nur zur allgemeinen Aufklärung ersetzten aber keinen Besuch beim Tierarzt. 

Chihuahua-Plattform

Kontakt
Datenschutz
Impressum 

Copyright © 2016 Chihuahua-Plattform | Deutschlands größtes Chihuahuaforum und Community von und für Chihuahua Liebhaber.